Sie sind hier: Infoseiten / Stromanbieter wechseln
Deutsch
Montag, 2017-11-20

Stromanbieter wechseln

Schon in der Vorbereitung eines geplanten Umzuges gilt es, sich auch über die Stromversorgung Gedanken zu machen. Neben der Abmeldung am bisherigen Wohnort und der Kündigung des entsprechenden Stromversorgervertrages muss auch für die neue Wohnung der richtige Anbieter gefunden werden. Mit etwas Umsicht und jeder Menge Informationen können Sie so von Beginn an Einfluss auf Ihre künftige Stromrechnung nehmen.

Punktgenau kündigen

Bereits im Vorfeld können Sie schon den Bezug von Elektroenergie beim bisherigen Anbieter kündigen, sofern Ihnen der konkrete Umzugstermin bekannt ist. Damit sichern Sie, dass Sie nicht im Nachhinein etwaige Bereitstellungsgebühren oder Versorgungsgrundpreise weiter zahlen müssen. Die formlose schriftliche Kündigung mit Angabe der Kundennummer oder Vertragsnummer reicht dazu aus.

Lassen Sie sich den Eingang der Kündigung möglichst schriftlich bestätigen. Bevor Sie das letzte Mal den Schlüssel im Schloss der alten Wohnung umdrehen, lesen Sie die aktuellen Zählerstände ab. Auf dieser Grundlage wird Ihnen nach Mitteilung an den Stromversorger die Abschlussrechnung erstellt.

Oftmals können die Zählerstände auch online an die Stromversorger übermittelt werden. Das spart einigen Aufwand.

Neuen Stromanbieter finden

Aufgrund der Gesetzeslage ist zunächst jede Mietwohnung an die Stromversorgung der örtlichen Energieversorger angeschlossen. Damit ist zumindest die Versorgungssicherheit gewährleistet.

Tipp: Schon im Vorfeld Ihres Umzuges können Sie jedoch Vorbereitungen für den Wechsel des Stromanbieters treffen. So können Sie sich als Kunde den günstigsten Anbieter für Ihren neuen Wohnort aussuchen und mit diesem den neuen Versorgungsvertrag abschließen. Aus dieser Sicht ist ein Wohnungswechsel auch immer eine gute Gelegenheit, nach einem günstigen Stromanbieter Ausschau zu halten.

In einigen Fällen bieten die Stromversorger auch einen Umzugsservice, bei dem Sie den bisherigen Stromanbieter wieder unter Vertrag nehmen können, sofern dieser günstig ist. Allerdings lohnt es sich in den meisten Fällen, genau zu prüfen, ob es am neuen Wohnort günstigere Versorger gibt.
Achten Sie bei der Auswahl des neuen Stromanbieters auf alle Vertragsbestandteile und auch auf die Vertragslaufzeit, damit Sie wirklich den besten Energieanbieter für Ihren neunen Wohnort unter Vertrag nehmen können.

Selbstverständlich haben Sie auch nach dem Umzug noch die Möglichkeit, vom Standardversorger zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln.

Gesetzliche Grundlage dafür ist das Gesetz zur Liberalisierung des Strommarktes. Damit haben alle Kunden die Möglichkeit, sich für den Stromanbieter Ihrer Wahl zu entscheiden, sofern dieser auch am neuen Wohnort Leistungen anbietet. So kann ein Umzug trotz aller Umstände auch langhaltig einige Euro im Jahr sparen helfen.