Sie sind hier: Infoseiten / Zeitschriften bestellen
Deutsch
Montag, 2017-11-20

Zeitschriften bestellen

Umzüge sind immer eine große Sache. Man verlässt die Heimat, den Ort den man kennt und zieht in etwas neues, auch wenn es in der selben Stadt liegen mag, es ist trotz alledem immer etwas Neues. Und so bringt jeder Umzug eine äußerst große Menge Arbeit mit sich. Da man häufig die Umzüge selbst organisiert, hat man meist die größten Schwierigkeiten in der Kombination aus Organisation und körperlicher Arbeit. Viele kenne solche Probleme, es ist nicht leicht sich auf organisatorische Dinge zu konzentrieren, wenn man ein 15 Kilogramm schweren Schrank trägt.

Trotzdem hilft es nichts. Die neue Wohnung muss mit allem versorgt sein, damit man einziehen kann. Miete und Kaution muss bezahlt werden, der Telefonanschluss gekündigt und neu angemeldet werden. Dann braucht man Wasser - und Stromanbieter. Die Tageszeitung, die zur Alltagsroutine gehört darf auch nicht fehlen.

Häufige Probleme

Häufiges Problem der Austräger ist, dass die Mieter bei dem ganzen Trubel um den Umzug Adressummeldungen vergessen, unter anderem auch bei der Zeitung, die regelmäßig geliefert wird. Sei es nun Spiegel, FAZ oder ein regionales Blatt, für eine Menge Menschen ist die Zeitung unentbehrlich. Leider wird dies erst häufig bemerkt, wenn sie fehlt. In seiner Rage über das Fehlen erhält die Zeitung einen zornigen Anruf und wundert sich darüber, da die Zeitung doch ordnungsgemäß ausgetragen worden ist. Erst in solch einer peinlichen Lage merkt der Leser erst, warum sein Papier noch nicht angekommen ist. Wahrscheinlich ist es ihm beim Möbelschleppen entfallen.

Und nun hat man das Problem, muss beim Verlag anrufen, oder besser ihm ein Schreiben schicken, dass man doch der Bitte de Ummeldung nachgehen könnte.

Vorbereiten

Aus diesem Grund sollte man sich auf jeden Umzug äußerst detailliert vorbereiten und auch die penibelsten Dinge aufschreiben, damit auch diese beachtet werden. Sonst kann das katastrophalere Folgen als eine Sonntagszeitung weniger bedeuten.  Aber auch, wenn man kurz nach einem Umzug beschließt, eine neue Zeitung zu abonnieren, kann das Schwierigkeiten mit sich bringen. Leider gibt es bei der Logistik so viele Faktoren, die dafür sorgen können, dass man am Ende ohne Zeitung am Frühstückstisch sitzt. In manchen Wohnungen, sind zum Beispiel die Briefkästen sehr kein, worauf der Postbote Zeitungen immer an einen bestimmten Ort legt, um Schäden zu vermeiden.

Als neuer Mieter kennt man natürlich diesen Ort nicht und fragt sich wo die Zeitung denn ist.Nichts desto trotz kann man mit ein wenig Struktur dafür sorgen, dass alle Post, von Zeitung bis Brief bei einem sich und pünktlich in der Wohnung eintreffen.