Sie sind hier: Service / Sitemap
Deutsch
Montag, 2017-11-20

Seitenübersicht

  1. PageLeitseite Der Umzug Leitfaden gibt Tipps zu Organisation, Ablauf eines Umzugs (Checkliste) und hilft bei der Suche nach einem geeigneten Möbelspediteur bzw. Umzugsdienstleisters.
  2. FolderOrganisation Je besser ein Umzug vorbereitet ist, desto leichter wird sich dann sein Ablauf gestalten lassen. In erster Linie stellt sich dabei die Frage, ob der Umzug privat - oder per Dienstleister - Spedition
    1. PageFirmenumzug Umzüge von Unternehmen sind meist eine logistische Herausforderung und werden deshalb nicht allzu oft in Angriff genommen. Doch expandierende Geschäfte erfordern manchmal großzügigere Räumlichkeiten oder überhöhte Ladenmieten und schlechte Lauflagen ein neues Ladenlokal, um das Überleben des Unternehmens zu sichern. Sicherlich wären hier noch weitere Gründe für einen Umzug zu nennen, doch grundsätzlich gilt eine wirtschlaftlich vorteilhafte Entscheidungsfindung.
    2. PagePrivatumzug Man glaubt es kaum, daß in der Bundesrepublik - Umfragen zu Folge - alljährlich bis zu fünf Millionen private Haushalte umziehen. Dies ist bei einer Bevölkerung von ca. 82 Millionen Einwohnern immerhin eine Rate von 6%! Enormer logistischer Aufwand wird hier in der Regel an allen Ecken und Enden betrieben, um den Umzug so reibungslos wie möglich zu gewährleisten.
    3. PageAbsicherung Eine ausreichende Absicherung vor allem von Personen und auch dem Inventar sollte genau überlegt und rechtzeitig vorbereitet sein. Denn schnell kann ein Umzug zu einfachen Verletzungen oder Unfällen und Beschädigungen führen - diese Möglichkeit sollte dann zumindest finanziell nicht zum Fiasko führen. Eine ausführliche Beratung durch den Agenten einer Versicherungsgesellschaft ist dabei unerläßlich.
  3. FolderUmzugsablauf Nun steht Tag "X" direkt vor der Tür, alles wurde akribisch vorbereitet und der Umzug nimmt eine gewisse Eigendynamik an. Sicherlich passieren noch immer unvorhergesehene Situationskomplikationen, doch der Streß kann durch eine perfektionierte Vorbereitung stark minimiert werden, so daß die Durchführung auch einen gewissen Spaßfaktor allen Beteiligten erbringen kann.
    1. PageVorbereitung Eine excellente Vorbereitung des Umzuges ist die Patentlösung für einen reibungslosen Ablauf! Vergessen Sie dabei nicht, rechtzeitig Urlaub einzureichen und für die Kinder eine Betreuung zu organisieren. Meist ist in der vorab herrschenden Ruhe noch ausreichend Zeit und Laune für die Klärung von Kleinigkeiten vorhanden und kann später unnötige Streßsituationen verringern.
    2. PageDurchführung Alles ist akribisch genau vorbereitet, die Helfer sind da, der Transporter steht vor der Türe, der Umzug kann beginnen! Nun stellt sich meist schon nach wenigen Minuten eine gewisse Eigendynamik des Vorhabens ein und es ist dafür zu sorgen, daß ein wenig der Spaßfaktor immer eine tragende Rolle spielen kann!
    3. PageAuslandsumzug Ist ein Umzug ins Ausland geplant, ist der Aufwand um ein Vielfaches höher und bedarf einer weitaus längeren und akribischeren Planung. Hier geben je nach ausgewähltem Land bundesweit Behörden und die zugehörigen Botschaften die benötigten Detailauskünfte.
    4. PageHelfer Tipps Ein Umzug benötigt meist viele helfende Hände und da ist es ganz wichtig, wenn der ein oder ander ausreichend Kondition besitzt und kräftig mit anpackt. Die Helfer selbst sollten genügend Sensibilität aufzeigen und nicht in persönlichen Dingen der Umziehenden stöbern.
  4. PageCheckliste Es gilt bei einem Umzug immer so einiges zu beachten. Vor allem die Angabe der neuen Adresse und Abmeldung der Altanschrift ist bei Behörden, Institutionen, Unternehmen und Privatkontakten unerläßlich.
  5. FolderInfoseiten 
    1. FolderAllgemeine Infoseiten Nützliche Tipps zum Thema Umzug. Wie z. B. einen Nachsendeantrag bei der Post stellen. Wie kann ich die richtige Möbelspedition finden oder was muss ich im Ausland beachten.
    2. PageBauen & Wohnen Da das Thema Bauen & Wohnen ist nicht selten auch mit dem Thema Umzug im Zusammenhang steht, wollen wir hier Seiten zu diesem Thema auflisten.
    3. PageFestnetz, DSL und Handy Vor Ihrem Umzug müssen Sie Ihrem Telefonanbieter rechtzeitig einen Umzugsauftrag erteilen. Die Bearbeitungszeit beträgt mindestens vier Wochen, eher länger. Egal, bei welcher Gesellschaft Sie Kunde sind, die Telefonleitungen sind generell Eigentum der Deutschen Telekom. Ein Alternativanbieter muss seinerseits die Telekom mit der Umschaltung beauftragen. Falls in der neuen Wohnung eine Freischaltung oder Leitungsüberprüfung vor Ort erforderlich ist, erfolgt dies immer durch Telekom-Servicetechniker.
    4. PageKabelanschluss anmelden  Nach dem Umzug möchte mancher gerne wieder einen Kabelanschluss haben, um die Angebote des Kabelfernsehens zu nutzen. In manchen Miethäusern ist der Kabelanschluss heutzutage bereits in die Miete eingegliedert, in anderen aber nicht. Manchmal wird man sogar gezwungen, Kabelgebühren zu zahlen, obwohl man weder einen Fernseher hat, noch Kabelfernsehen sehen möchte.
    5. PageKabelfernsehen ummelden Der Umzugswagen steht vor der Türe, endlich geht es los. Das tagelange Kisten packen und Listen durchgehen war kaum noch aushaltbar, das Chaos in der Wohnung komplett. Man wusste am Ende nicht mehr, wo man sitzen oder in Ruhe schlafen konnte. Hat man etwas Wichtiges vergessen? Ist das Telefon abgemeldet? Fragen über Fragen zermarterten einem das Gehirn. Irgendwann kommt aber der Point-of-no-Return, an dem man nur noch nach vorne sehen möchte. Alles, was den Umzug vorab mit Schrecken dekoriert hatte, ist nun verschwunden und man freut sich auf das Einrichten der neuen Wohnung.
    6. PageKrankenkasse ummelden  Nicht jeder Umzug macht auch einen Krankenkassenwechsel nötig. Zieht man innerhalb eines Stadtteils oder derselben Stadt um, reicht es in der Regel, wenn man in einem formlosen Anschreiben den Adresswechsel bei der Filialstelle der jeweiligen Krankenkasse mitteilt. Hat man guten Kontakt zu seinem Sachbearbeiter, genügt manchmal auch ein Anruf. Auch per Fax oder Online-Ummeldung von der Webseite der Krankenkasse aus ist die Ummeldung bei der Krankenkasse möglich. Dass man diese zeitnah und möglichst noch vor dem Umzug erledigt, ist leicht nachzuvollziehen. Um ganz sicher zu gehen, dass man alle Anschreiben der Krankenkasse auch weiterhin zeitnah erhält, sollten Sie bei der Post einen Nachsendeauftrag einreichen. Er gilt ein halbes oder ganzes Jahr und kostet nur einen geringen Betrag.
    7. PageLKW mieten Wer aus beruflichen oder anderen Gründen umziehen muss, wird nicht nur mit Renovierungen, Chaos, womöglich einem Arbeitsplatzwechsel oder anderen unangenehmen Dingen konfrontiert, sondern auch mit einem Berg Kosten. Oft müssen zwei Renovierungen finanziert und etliche Dinge für die neue Wohnung gekauft werden. Die Fenster haben andere Maße, die Rollos und Gardinen passen nicht mehr. Den alten Teppichboden kann man nicht mitnehmen. Eine neue Waschmaschine muss gekauft werden, weil kein Waschkeller existiert. Zu den allgemeinen Kosten addiert sich das Umzugsunternehmen - es sei denn, man mietet einen LKW und macht alles mit Freunden und Verwandten selbst. Als Alternative kann man Studenten mit einem dazu gemieteten LKW anheuern. Doch auch hier heißt es: Preise vergleichen und das günstigste Angebot herauszufinden. Kein Student zieht kostenfrei mit einem um!
    8. PageMöbeltransport  Nun steht es fest: Der Mietvertrag für die neue Wohnung ist unterschrieben oder der Umzug in das eigene Haus steht an. Jetzt stellt sich die Frage, wie die Möbel am besten zu transportieren sind.
    9. PageOnline ummelden Allein der Gedanke an einen Umzug schreckt manche Zeitgenossen so sehr, dass sie es lieber sein lassen. Andere haben aus beruflichen Gründen gar keine andere Wahl oder freuen sich auf eine deutlich größere, kleinere, besser ausgestattete oder günstigere Wohnung. Recht so!
    10. PagePost Nachsendeauftrag Man hat den Kopf oft ziemlich voll, wenn ein Umzug ansteht. Renovierungen müssen gegebenenfalls bedacht werden, Umzugskisten angeschafft und befüllt werden, unter Umständen steht auch noch ein Arbeitsplatzwechsel an und eine neue Kollegin muss eingearbeitet werden, wichtige Papiere müssen so aufbewahrt werden, dass man sie möglichst schnell wieder findet und so weiter. Im Grunde ein Alptraum, der das Leben für eine gewisse Zeit ziemlich durcheinander bringt. Im Laufe der Jahre sammelt man erschreckend viele Sachen an, die nie benutzt werden - ausmisten ist also angesagt. Während man in der alten Wohnung alles zusammenpackt, muss man schon etliches für die neue Wohnung bedenken.
    11. PageSpeditionen Manche Spedition hat sich auf die Realisierung kostengünstiger Umzüge spezialisiert. Viele bieten einen umfassenden Komplettservice - andere bieten auch nur die Vermietung von Lkw bzw. Transproter an.
    12. PageStromanbieter wechseln Schon in der Vorbereitung eines geplanten Umzuges gilt es, sich auch über die Stromversorgung Gedanken zu machen. Neben der Abmeldung am bisherigen Wohnort und der Kündigung des entsprechenden Stromversorgervertrages muss auch für die neue Wohnung der richtige Anbieter gefunden werden. Mit etwas Umsicht und jeder Menge Informationen können Sie so von Beginn an Einfluss auf Ihre künftige Stromrechnung nehmen.
    13. PageTransporter mieten Umziehen bringt jede Menge Umstände und Termine mit sich. Telefone und Stromversorger müssen umgemeldet werden, Renovierungen stehen an. Post muss umgeleitet werden, Versicherungen und Katalogversender von der neuen Adresse in Kenntnis gesetzt werden. All das soll man noch regeln, während man den Umzug selbst regelt.
    14. PageUmzug mit dem E-Postbrief Sie haben einen Umzug geplant und der ganze Schriftkram muss erledigt werden? Ämter, Firmen, Banken, Verwandte und Freunde sollen über den Umzug informiert werden und die neue Adresse erhalten? Dann sollten Sie die neue Serviceleistung der Deutschen Post "E-Postbrief" ausprobieren. Wenn Sie bei der Deutschen Post eine Adresse für den "E-Postbrief" haben, bietet sich Ihnen die Möglichkeit, Ihren Schriftverkehr rund um den Umzug darüber abzuwickeln. Dabei werden Briefe einfach in digitalisierter Form an die gewünschten Adressaten verschickt.
    15. PageUmzugsfirmen Umzugsfirmen helfen bei Organisation und Durchführung von Umzügen. Viele sind weltweit tätig und bieten einen weitreichenden Service.
    16. PageUmzugskartons kaufen Ein Umzug steht an - und mit ihm eine ellenlange Liste von Erledigungen. Hat man ein Umzugsunternehmen engagiert, kann man davon ausgehen, dass sie einem ein oder zwei Herren schicken, die den Inhalt der Wohnung in Augenschein nehmen, um die benötigte Zahl der Umzugskartons festzustellen. Zieht man in Eigenregie um, muss man das selber besorgen. In der Jugend und im studentischen Alter reichen oft ein paar Bananenkisten. Mit Glück hat ein Kumpel noch alte Umzugskisten im Keller und einen alten Transporter in der Garageneinfahrt. Man hat noch nicht so viel Eigentum angehäuft und ist relativ mobil. Das hat was!
    17. PageVersicherungen Im Schadensfall zahlt jede Versicherung immer nur dann, wenn die entsprechende Sparte ausreichend versichert ist und die Angaben im Versicherungsvertrag mit den tatsächlichen Gegebenheiten übereinstimmen. Ein wichtiges Kriterium dabei ist die korrekte Anschrift.
    18. PageWohnungssuche Da das Thema Wohnungssuche fast immer auch mit dem Thema Umzug im Zusammenhang steht, wollen wir hier Seiten zu diesem Thema auflisten.
    19. PageZeitschriften bestellen Umzüge sind immer eine große Sache. Man verlässt die Heimat, den Ort den man kennt und zieht in etwas neues, auch wenn es in der selben Stadt liegen mag, es ist trotz alledem immer etwas Neues. Und so bringt jeder Umzug eine äußerst große Menge Arbeit mit sich. Da man häufig die Umzüge selbst organisiert, hat man meist die größten Schwierigkeiten in der Kombination aus Organisation und körperlicher Arbeit. Viele kenne solche Probleme, es ist nicht leicht sich auf organisatorische Dinge zu konzentrieren, wenn man ein 15 Kilogramm schweren Schrank trägt.
  6. PageTipps Verschiedene Tipps zum Thema Umzug. z.B. Umzug nach Berlin, oder München. Einweihungsparty und vielem mehr..
  7. FolderService 
    1. PageImpressum Umzug - Leitfaden.Net Angaben zum Anbieter