Sie sind hier: Infoseiten / LKW mieten
Deutsch
Montag, 2017-11-20

LKW mieten

Wer aus beruflichen oder anderen Gründen umziehen muss, wird nicht nur mit Renovierungen, Chaos, womöglich einem Arbeitsplatzwechsel oder anderen unangenehmen Dingen konfrontiert, sondern auch mit einem Berg Kosten.

Oft müssen zwei Renovierungen finanziert und etliche Dinge für die neue Wohnung gekauft werden.

  • Die Fenster haben andere Maße, die Rollos und Gardinen passen nicht mehr.
  • Den alten Teppichboden kann man nicht mitnehmen.
  • Eine neue Waschmaschine muss gekauft werden, weil kein Waschkeller existiert.

Zu den allgemeinen Kosten addiert sich das Umzugsunternehmen - es sei denn, man mietet einen LKW und macht alles mit Freunden und Verwandten selbst. Als Alternative kann man Studenten mit einem dazu gemieteten LKW anheuern.

Doch auch hier heißt es: Preise vergleichen und das günstigste Angebot herauszufinden. Kein Student zieht kostenfrei mit einem um!

Anbieter?

Umziehen ist nicht nur teuer, sondern auch zeitintensiv, weil Vieles bedacht werden muss! Um einen LKW zu mieten, sollte man sich zunächst an seinem Wohnort schlau machen, um zu ermitteln, welches Preisgefälle existiert. Aber nicht jeder lebt an einem Ort, wo man geeignete LKW's so einfach mieten kann.

In großen und mittlere Städten kann man sich unter mehreren Angeboten etwas Passendes aussuchen. In kleinen Orten oder Dörfern jedoch gibt es vielleicht nur einen Anbieter. Oder auch gar keinen. Zudem benötigt man jemanden, der den großen Wagen auch fahren kann.

Hat er einen Anhänger, braucht man einen speziellen Führerschein. Gut, wenn der Schwiegersohn in einer Spedition oder einem Möbelgeschäft arbeitet und den Lastkraft-Wagen mit Sondererlaubnis auch privat nutzen kann. Alle anderen können sich aber heutzutage im Internet einen Überblick verschaffen, wo man einen günstigen LKW mieten kann.

Bei manchen Anbietern sind LKWs zum Umziehen am Sonntag deutlich billiger!

Wer also einen LKW mieten möchte, statt ein Umzugsunternehmen zu beauftragen, tut gut daran, an einem Sonntag umzuziehen.

Andere Unternehmen haben an Wochentagen günstigere Tarife oder bieten einen kostenlosen Zusatzfahrer an. Zu beachten sind jeweils die Konditionen, die sehr unerschiedlich sein können.

Kosten?

Man muss eben rechnen können, wenn man einen Umzug in Erwägung zieht. Mit dem Anmieten eines LKWs sind die Kosten niedrig gehalten, aber andere Folgeprobleme können auftauchen. Nicht jeder hat beispielsweise Bekannte oder Freunde mit LKW-Führerschein, nicht jeder kennt Studenten oder hat umzugswillige Familienmitglieder und Freunde, die kräftig mit anpacken. In manchen Fällen ist ein Umzugsunternehmen eben doch die praktischere Variante - auch wenn sie teurer ist.